Willkommen im Leben

Was denken und reden die anderen?

Juli 27, 2015

Hallo ihr Lieben,

bestimmt habt ihr euch auch schon mal Gedanken darüber gemacht, was die anderen über euch denken oder reden könnten.

Für mich war das lange ein sehr wichtiges Thema, da ich von anderen gemocht werden wollte und ich es auch einem jeden Recht zu machen versuchte.

Es war ein langer Weg, bei dem ich viel gelernt habe und ich bin froh, dass es heute anders ist.

Ich glaube, dass es im Leben ein sehr großes Hindernis darstellt, wenn man sich zu viel auf die anderen konzentriert. Dabei vergisst man sich selbst, seine Ziele und seine Träume. 

Außerdem wer weiß schon wirklich, was die anderen denken?

Oft denken andere Menschen gar nichts über uns. Nur wir denken, dass sie etwas denken könnten.;)

Manchmal denken sie auch ganz positiv über uns, nur wissen wir es nicht.

Zudem habe ich die Erfahrung gemacht, dass es ganz schön weh tut, wenn andere negativ über einen sprechen. Deshalb habe ich beschlossen, mich von Klatsch und Tratsch fernzuhalten und sage nichts hinter dem Rücken eines Menschen, was ich ihm nicht auch ins Gesicht sagen würde.

Ich habe mich auch gefragt, was uns Menschen dazu antreibt, über andere zu tratschen und bin zu folgenden Antworten gekommen:

  • Man möchte dazugehören.
  • Man fühlt sich für einen kurzen Moment besser als der Mensch, über den gerade getratscht wird, nur hält dieses Gefühl niemals lange an.
  • Man ist insgeheim neidisch auf jemanden und indem man über diesen Menschen schlecht redet, lenkt man von sich selbst ab. Man redet den Erfolg des anderen schlecht, um sich nicht mit seinen eigenen, unerfüllten Träumen auseinandersetzen zu müssen.
  • Man tratscht aus Langweile, oder aus Gewohnheit, weil es vielleicht schon immer dazugehörte und einem kein besserer Gesprächsstoff einfällt.

Ihr seht schon, das sind keine sehr noblen Gründe. Trotzdem glaube ich, dass in den meisten Fällen keine böse Absicht dahinter steckt und niemand dem anderen ernsthaft schaden will.

Ich möchte euch mit meinem Post heute Folgendes mitgeben:

Macht euch nicht zu viele Gedanken über die Gedanken anderer Menschen. Damit macht man sich das Leben selbst unnötig schwer.

Wenn ihr nicht wollt, dass über euch getratscht wird, haltet es selbst genau so.

Hierzu noch ein altes Sprichwort:

Was du nicht willst das man dir tu’ das füg’ auch keinem andern zu.

Alles Liebe,
eure Susanne 



You Might Also Like

2 Comments

  • Reply das kleine große Glück September 19, 2016 at 6:32 pm

    Hallo,
    vielen Dank, dass du meinen Post gelesen und kommentiert hast. Ich wünsche dir von ganzem Herzen, dass dir das gelingt. Manchmal ist es nicht so leicht. Aber ich glaube, je öfter man sich traut, "sein Ding" zu machen, desto besser wird es mit der Zeit.
    LG, Susanne

  • Reply Anonym September 19, 2016 at 6:32 pm

    Liebe Susi, das sind wahre Worte! Ich werde mir das zu Herzen nehmen und versuchen nicht jeden Blick fremder Leute zu hinterfragen, was sie wohl von mir denken mögen!

  • Leave a Reply