Aus eigener Feder

Schatten und Licht

Juli 31, 2015


Schatten und Licht

Ein Blick in den Spiegel,
ich schau genau hin.
Wer ist diese Frau,
wenn ich es nicht bin?

Wer ist sie nur?
Ich kenne sie nicht.
Nur Dunkel und Schatten,
kein Leuchten, kein Licht.

Sie schließt ihre Augen,
eine Mauer ums Herz.
Sie will es nicht spüren,
zu groß ist der Schmerz.

Wer ist sie nur?
Ich kenne sie nicht.
Nur Dunkel und Schatten,
kein Leuchten, kein Licht.

Sie ist ganz allein,
doch in Wirklichkeit nicht.
Sie kann es nicht sehen,
ihr Leuchten, ihr Licht.

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply Königin der Nacht – Das kleine große Glück Januar 16, 2017 at 11:05 am

    […] ihr Lust habt, zwei weitere Gedichte von mir könnt ihr hier und hier   […]

  • Leave a Reply