DYS Glücksrezepte

Rosengelee mit Prosecco (Rezept)

Juni 14, 2017

Selbstgemachtes Rosen-Prosecco-Gelee bedeutet für mich einen Hauch Luxus auf dem Frühstückstisch. 😉 Diese Kombination hat ein bisschen was glamouröses, findest du nicht auch?

Zudem ist es ein tolles Mitbringsel, wenn man wo eingeladen ist, es schmeckt wirklich lecker und die Zubereitung ist sehr einfach und geht schnell.

Du brauchst:

  • 10-12 Rosenköpfe (unbehandelt!!! am besten aus dem Garten in den Farben rosa, pink oder rot)
  • 1 Flasche Prosecco
  • 1 Packung Gelierzucker
  • 1 TL Zitronensäure
  • Marmeladengläser

So geht´s:

  1. Die Blätter von den Rosen abzupfen, in eine große Schüssel füllen und mit dem Prosecco übergießen. Über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen, am besten ca. 12 Stunden. Je länger die Rosen im Prosecco bleiben, desto intensiver ist der Rosengeschmack.
  2. Die Rosenblätter herausnehmen, den Prosecco in einen großen Topf geben, den Gelierzucker dazu. Alles unter rühren aufkochen und das Ganze 10 Minuten sprudelnd weiterkochen lassen. Dabei weiter umrühren. Anschließend einen Teelöffel Zitronensäure einrühren.
  3. Alles in saubere Gläser füllen, 5 Minuten auf den Kopf stellen. Fertig.

Manchmal dauert es bis zum nächsten Tag, bis das Gelee wirklich fest ist. Ich finde es am besten, wenn die Gläser in Ruhe stehen können und nicht so viel bewegt werden. Sollte es aus irgend einem Grund flüssig bleiben (ist mir schon mal passiert), einen TL Zitronensäure dazugeben und alles nochmal aufkochen, dann erneut in Gläser füllen.

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Wenn du Lust hast, auch meine nächsten Rezepte (dann wird es um Badezusätze gehen) auszuprobieren, dann sammle doch schon mal einige Rosenblätter und trockne sie. Das geht prima auf einem Backblech an der Luft oder wenn´s mal schnell gehen muss auch in einem Dörrgerät. 😉

 

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply Reni Juli 7, 2017 at 10:16 am

    Das hat nicht jeder auf dem Frühstückstisch! Danke für den Tipp! Werde ich gleich mal ausprobieren! Könnte mir vorstellen, dass sich das Gelee auch gut für Tortenfüllungen eignet!

  • Reply Susanne Juli 7, 2017 at 5:14 pm

    Das stimmt. Ich finde es auch orginell und sehr sehr lecker. 😉 Das mit der Tortenfüllung ist eine gute Idee. Das muss ich direkt mal ausprobieren. Vielen lieben Dank für den Tipp!

  • Leave a Reply