Unterhaltungsromane

Mitternachtstango

Juni 16, 2017

von Katrin Koppold

Darum geht´s:

Amelie Schneider ist Journalistin und arbeitet neben ihrem Beruf ehrenamtlich als Klinikclown. Dieser Job im Krankenhaus bedeutet ihr viel und ihre kleinen Patienten liegen ihr sehr am Herzen. Amelie muss deshalb nicht lange überlegen, als ihr der kranke Micro seinen sehnsüchtigsten Wunsch anvertraut: ein Autogramm des Hollywoodstars Nik von Hohenstein. Für sie ist klar, dass diese Mission einfach erfüllt werden muss.

Passenderweise muss sie sowieso nach Südfrankreich reisen, wo sich zeitgleich Nik Hohenstein aufhalten wird, da dieser als heißester Anwärter für die goldene Palme gilt.

Doch ein paar Tage vor der Preisverleihung bringt der attraktive und nach Erfolg strebende Nik, sich in eine höchst prekäre Situation und hat andere Sorgen, als den Autogrammwunsch zu erfüllen. Doch er hat nicht mit Amelie gerechnet, die vor nichts zurückschreckt und hartnäckig bleibt und auch nicht damit, dass sie die Einzige sein könnte, die ihm aus diesem Schlamassel heraushelfen kann…

Ich lehnte meine Stirn gegen den kühlen Spiegel. Was sollte ich jetzt tun? Ich wollte nicht wieder hinaus unter all die gutaussehenden, lärmenden und lachenden Menschen, deren Desinteresse mir deutlich zeigte, wie klein, unbedeutend und vollkommen deplaziert ich in dieser Umgebung war…

Das ist meine Lieblingsstelle aus Mitternachtstango. Genau wie Amelie hätte ich mich an dieser Stelle gefühlt…

Wie hat´s mir gefallen?

Mitternachtstango ist mein drittes Buch, das ich von der Autorin gelesen habe und auch das, was mir bisher am besten gefällt. Was Amelie alles anstellt, um an ein Autogramm zu kommen, ist einfach zu lustig. Und auch andere Charaktere, wie ihre Kollegin Liselotte mit Herbert, haben mich zum Lachen gebracht. Außerdem muss ich gestehen, dass ich Nik von Hohenstein richtig gut finde. 😉 Ich hatte definitiv Spaß beim Lesen, auch wenn die Geschichte einen etwas  traurigen und ernsten Ausgangspunkt hat. Nachdenklich hat mich vor allem das Schlusswort gestimmt…

Fazit:

ein wunderbares Buch, würde ich jederzeit wieder lesen!

Über die Autorin:

Katrin Koppold:
“Wenn du an eine Weggabelung kommst, geh einfach drauf zu”.
Dieses Zitat aus dem Film “360°”, das die Autorin ihrem Debutroman “Aussicht auf Sternschnuppen” vorausgestellt hat, trifft ihre Lebensphilosophie ziemlich genau. Nicht lange zaudern, Neues ausprobieren, auch wenn man sich dabei blaue Flecke holt, Risiken eingehen, Visionen haben!
Nach Abitur und Studium ist Katrin Koppold viel gereist, hat die Welt erkundet, als Fitnesstrainerin, Journalistin, Mode- und Kosmetikdarstellerin und in einem Restaurant gearbeitet, bevor sie den Mann ihrer Träume kennen gelernt hat und sesshaft geworden ist. Heute lebt sie mit ihrer Familie und den Katzen Merlin und Fiona in einem Häuschen in der Nähe von München.
Ihre Romane rund um die Liebe, das Leben und das große Glück lässt sie immer wieder an Orten spielen, an die sie ihr Herz verloren hat: Italien, Irland, München, Paris …

Infos zum Buch:

Taschenbuch, 390 Seiten

Kindle Edition: Dateigröße 946 KB

Verlag: Aureolus Verlag

Preis Taschenbuch: 11,99 Euro

Preis Kindle: 3,99 oder kostenlos bei kindleunlimited

Genre: Unterhaltungsroman

ISBN: 978-3743149250

Ich habe dieses Buch kostenlos unter kindleunlimited gelesen.

 

 

 

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply Tina Juli 10, 2017 at 5:22 pm

    Das hört sich super an

    • Reply Susanne Juli 11, 2017 at 8:17 am

      Hallo Tina,
      ja, mir hat es wirklich gut gefallen und ich mag die Autorin auch sehr gerne.
      Liebe Grüße an dich.

    Leave a Reply