Gedanken Nachhaltigkeit

Darum war es hier so still

April 26, 2018

Ich musste nachdenken und zwar ganz viel. Ich musste meine Gedanken ordnen und persönliche Entscheidungen treffen.

Ich war mir nicht sicher, wie es hier mit meinem Blog weitergeht und welche Richtung ich anstrebe. Außerdem habe mich viel zu viel mit den anderen beschäftigt. Das Thema Nachhaltigkeit liegt mir sehr am Herzen. Doch darüber zu schreiben hat mich auch irgendwie ein wenig gestresst. Warum? Ich habe hier schon einmal erwähnt, dass man sich damit sehr angreifbar machen kann.

“Was!? Ich dachte du lebst und schreibst über Nachhaltigkeit und dann kaufst du bei Aldi ein!”

“Was! Nachhaltigkeit und Amazon? Wie kannst du das nur machen?”

Aber weißt du was? Mir ist es wichtig, mich mit Themen wie Umweltschutz, ein faires Miteinander und Naturkosmetik auseinander zu setzen. Doch ich strebe nicht nach Perfektion und ich möchte Spaß daran haben. Ich bin Menschen begegnet, die anscheinend mit dem goldenen Löffel der Weisheit auf die Welt gekommen sind und mir ihre Wahrheit aufzwingen wollten. Ich habe tatsächlich an mir selber gezweifelt! Im Nachhinein kann ich darüber schmunzeln und letztendlich sehnt sich wohl jeder Mensch einfach nur danach, geliebt zu werden.

Auf jeden Fall mache ich weiter. Auf meine Weise und so wie ich bin und wie ich die Dinge sehe und wahrnehme. Es muss ja nicht jeder meiner Meinung sein. 😉  Obwohl ich hier noch großspurig verkündet habe, keine Partnerlinks zum großen A mehr zu setzen, habe ich hierzu meine Sichtweise geändert. Von meinen Lieblingsautoren, die im Verlag veröffentlichen, kaufe ich meine Bücher im Buchhandel. Aber ganz ehrlich: Ich mag meinen Kindle sehr und es gibt gute Selfpublisher, die ich sehr gerne lese und hier werde ich definitiv wieder verlinken. Zu dieser Thematik ist aber ein eigener Artikel geplant.

In meinem Kopf stehen die Ideen Schlange und können es kaum erwarten, zu Papier bzw. auf den Bildschirm gebracht zu werden. Da es ein neues Gesetz zum Datenschutz und auch zur Kennzeichnung von Produkten gibt, setze ich mich gerade damit auseinander. Vielleicht hast du es auch schon gemerkt, dass Donnerstag=Blogtag, nicht funktioniert. Manche Texte wollen eben gleich raus und andere brauchen länger.

An dieser Stelle möchte ich einfach mal Danke sagen. Danke, dass du hier liest und mich auf meiner Reise durchs Leben und die Welt meiner Gedanken begleitest.

 

You Might Also Like

12 Comments

  • Reply Lisa Koller April 26, 2018 at 9:23 am

    Hallo Susanne, Nachhaltigkeit und Minimalismus ist momentan ein großes Thema im Netz und jeder meint er weiß es besser und muss einen belehren.
    Ich mag deinen Blog, deine Ideen und deine Gedanken. Mach einfach weiter so! Hab Spaß an dem was zu tust.
    Eine, die gleich um Eck wohnt und gerne deinen Block liest

  • Reply Susanne April 26, 2018 at 9:27 am

    Hallo Lisa,
    vielen Dank für deine lieben Worte! Das tut soooo gut, ehrlich. 🙂

  • Reply Bernhard Wein April 26, 2018 at 10:55 am

    Ich schließe mich der Lisa an. Deswegen glaube ich, kommen Deine Sichtweisen gut rüber, weil man merkt, daß es Dir wichtig ist, dass sie ehrlich sind statt “superschlau” formuliert.
    Mach weiter so!!
    Bernhard Wein

    • Reply Susanne April 26, 2018 at 4:06 pm

      Danke Bernhard! Das freut mich sehr! 😉

  • Reply Jennifer Hilgert April 26, 2018 at 10:56 am

    Alles gut! Einfach weiter machen. Auf deine Weise.
    Deine Jenny

    • Reply Susanne April 26, 2018 at 4:07 pm

      Das mache ich! Auf jeden Fall! Danke dir, Jenny.

  • Reply Michael April 26, 2018 at 12:11 pm

    Hallo Susanne! Ich habe den Eindruck, dass in den letzten Monaten bei vielen Leuten die Zeit des Nachdenkens war. Ich nehme ganz viele Personen wahr die sich neu ausrichten. Es freut mich für dich, dass du den Blog weiter führst. Bei vielen Dingen wie vegan ernähren, bewusst leben oder eben auch bei der Nachhaltigkeit gehen meiner Meinung nach viele Menschen die Themen zu verkrampft an. Ein bisschen lockerer sehen und schon funktioniert es. Also lass dich von den ganzen Perfektionisten nicht verunsichern und mach deinen Weg weiter.
    LG
    Michael

    • Reply Susanne April 26, 2018 at 4:09 pm

      Hallo Michael,
      danke, das empfinde ich ähnlich wie du. Auch mit dem Verkrampften. Das habe ich nämlich auch hinter mir und ich kann sagen: funktioniert gar net. Ein Hoch auf den Unperfektionismus! 😉
      Liebe Grüße zurück.

  • Reply Daniela April 26, 2018 at 4:43 pm

    Liebe Susanne,
    ich freue mich jedesmal wieder, daß du deine Gedanken hier mit uns teilst und du hast mich schon so einige Male zum Nachdenken gebracht, aber positiv!
    Ich mag das was du schreibst und denkst und ich mag dich!
    Bleib so wie du bist denn das ist genau richtig, mit all deinen Einstellungen und Prinzipien!

  • Reply Susanne April 27, 2018 at 8:53 am

    Liebe Daniela,
    ich danke dir von Herzen für deine lieben Worte. Das bedeutet mir sehr viel.

  • Reply Noel Mai 8, 2018 at 12:10 pm

    Hey Susanne,

    Jeder Mensch urteilt und hat wenn man die Wörter Minimalismus und Nachhaltigkeit in den Mund nimmt extreme Bilder im Kopf.
    Besonders, wenn man dann noch bloggt soll man für die Menschen ein Vorzeigedings sein.

    Es gibt halt nicht nur schwarz und weiß. Das müssen die Menschen verstehen. Also lass dich nicht unterkriegen 🙂
    Grüße Noel

  • Reply Susanne Mai 8, 2018 at 5:36 pm

    Hallo Noel,
    vielen lieben Dank für deinen Kommentar. Das stimmt. “Vorzeigedings”. Bei dem Wort muss ich schmunzeln. Mittlerweile habe ich einen guten Weg für mich gefunden. Zumindest glaube ich das. 😉 Man kann es sowieso niemals allen recht machen und das muss man auch nicht.
    Liebe Grüße,
    Susanne

  • Leave a Reply