Achtsamkeit Glücksdinge Willkommen im Leben

Dankbarkeit und meine Glückskastanie

Oktober 17, 2016

Hallo ihr Lieben,

in letzter Zeit hatte ich mit Dankbarkeit nicht besonders viel am Hut. Viel mehr war ich mit meinen Wünschen beschäftigt und all den Dingen, die ich nicht besitze und all den Zielen,  die ich noch nicht erreicht habe.

Erst durch das Seminar bei Laura wurde Dankbarkeit wieder zu einem wichtigen Thema in meinem Leben.

 

21 Tage hat dieses Seminar gedauert und auch ein Dankbarkeitstagebuch zu führen, gehörte mit dazu. Und wisst ihr was? Dieses Ritual behalte ich bei. Jeden Abend setze ich mich hin und schreibe drei Dinge in mein kostbares Büchlein, für die ich von Herzen dankbar bin. Ich sehe klarer und erkenne, wie viele großartige Geschenke das Leben für mich bereithält. Das Glück liegt oft  in den scheinbar kleinen Dingen.

Gestern musste mein Liebster arbeiten und die Kinder und ich beschlossen, uns einen schönen Nachmittag zu machen. Herbstspaziergänge und Kastaniensammeln, gehören seit Jahren, zu unseren liebsten Ritualen in dieser herrlichen Jahreszeit. Mein Sohn brauste mit seinem Bobbycar vorraus und meine Tochter führte ihre Stofftiere an der Leine spazieren. Die Sonne schien uns ins Genick und wir freuten uns, als wir bei dem großen Baum mit den vielen Kastanien angekommen waren. Fleißig haben wir gesammelt. “Bäumchen rüttel dich, Bäumchen schüttel dich, Bäumchen wirf bitte ein paar Kastanien über mich!” rief ich vergnügt.

mother-and-son-864142_640

Und tatsächlich regnete es daraufhin eine handvoll Kastanien. “Mama, vielleicht kannst du ja echt zaubern und weißt es bloß nicht”, lachte mein Kleiner, worauf ein fasziniertes: “Oh wow, kommt schnell her, da ist eine Raupe!”, folgte. Behutsam schob er ein Blatt unter das Tier und setzte es auf der Wiese ab. “Damit kein Radlfahrer sie überfahren kann,” erklärte er mir. Meine Tochter hat mich auf die vielen Grashüpfer aufmerksam gemacht und all die Marienkäfer, die genau wie wir, die Sonne in vollen Zügen genossen. Emsig krabbelten sie am Baum entlang. Mein Mutterherz ist randvoll mit Liebe für meine Kinder. Und Dankbarkeit. Die beiden lehren mich im Hier und Jetzt zu leben und den Augenblick wert zu schätzen.

Eine Kastanie, die ich vom Boden sammelte, lag perfekt in meiner Hand. Mit einem Lächeln ließ ich sie in meiner Hosentasche verschwinden. Andere haben Dankbarkeitssteine, Düfte, Anhänger oder was auch immer, ich habe jetzt eine Dankbarkeitskastanie. Ab sofort kommt sie überall mit hin. Sie erinnert mich an einen wunderbaren Augenblick in meinem Leben. Ganz einfach und doch besonders.

chestnut-1252607_640

Abends nehme ich sie aus meiner Tasche und lege sie neben meine Ohrringe. Ich bin erfüllt. Ich lächle. Ein perfekter Tag. Danke…

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply