DYS Glücksrezepte Nachhaltigkeit Naturkosmetik

Bodybutter für trockene Haut (Rezept)

Mai 1, 2018

Am Wochenende hatte ich das Haus für mich alleine und ich habe ein bisschen in meiner Hexenküche herum experimentiert. 😉 Herausgekommen ist eine reichhaltige Rezeptur für eine Bodybutter, die sich besonders für empfindliche und trockene Haut sehr gut eignet. Ich finde, es ist außerdem eine tolle Geschenkidee. Vielleicht sogar in Kombination mit selbstgemachter Badekosmetik? Ich mag das Rezept sehr gerne, da besonders meine Schienbeine und Unterarme oft extrem trocken sind. Zudem ist sie wirklich schnell hergestellt.

Zutaten:

  • 70 g Bienenwachs
  • 100 g Kakaobutter
  • 50 g Sheabutter
  • 60 g Kokosöl
  • 20 Tropfen ätherisches Öl (nach Belieben)
  • kleine Silikonförmchen oder Marmeladenglas

Anwendung:

Alle Zutaten (bis auf das ätherische Öl) im Wasserbad schmelzen. Ich beginne mit dem Bienenwachs. Das braucht am längsten. Wenn das Wachs fast geschmolzen ist, gebe ich die Kakaobutter dazu, dann die Sheabutter und schließlich das Kokosöl. Bevor ich die flüssige Masse nun in die Silikonförmchen gebe, füge ich noch ätherisches Öl hinzu und verrühre das Ganze. Bei mir reicht diese Menge für 16 Bodybutterpralinen und ein kleines Marmeladenglas.

Bitte beachte, dass die Bodybutter bei sehr warmen Temperaturen schmilzt. Ich habe deshalb immer eine Bodybutterpraline im Badezimmer zum Eincremen. Den Rest bewahre ich im Kühlschrank auf. Da es sich um eine sehr reichhaltige Rezeptur handelt, würde ich auch nicht gleich danach in eine enge Jeans oder Leggings hüpfen 😉 sondern alles gut einziehen lassen.

Viel Spaß beim Ausprobieren!

 

Wichtiger Hinweis: Ich bin keine Ärztin und auch keine ausgebildete Kosmetikerin. Ausprobieren gilt also auf eigene Verantwortung!

 

 

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply Daniela Mai 1, 2018 at 5:26 pm

    Eine interessante Mischung! Bekanntlich mag ich ja nur eine bestimmte Art von Kosmetik, deine Bodybutter spricht mich aber an. Ich glaube, einen Versuch werde ich starten und vor allem als kleines Mitbringsel finde ich die Idee klasse! Ich werde berichten!
    Ganz liebe Grüße

  • Reply Susanne Mai 2, 2018 at 8:22 am

    😉 Probiere es halt einfach mal aus. Wie du schon geschrieben hast, ein schönes Mitbringsel ist es immer. Bin gespannt auf deinen Bericht! Liebe Grüße auch an dich.

  • Leave a Reply